Aktuelles Mitteilungen Mitteilungsdetails

Stollenprüfung


Am Di 14. Nov. fand die Stollenprüfung der Bäcker-Innung Main- und Hochtaunus...

Stollenprüfung
Stollenprüfung
(1/7) Galerie öffnen

... in der Taunus Sparkasse im Kurhaus Bad Homburg statt.

 

Das Ergebnis der diesjährigen Stollenprüfung, an der sich
11 Innungsbetriebe mit 35 Stollen beteiligt haben, dokumentiert den hohen Qualitätsstandard der Backwaren der Mitgliedsbetriebe der Bäcker-Innung Main- und Hochtaunus.
Die Resonanz auf die öffentlich in der Taunus-Sparkasse im Kurhaus Bad Homburg durchgeführte Stollenprüfung war sehr groß. Sowohl die teilnehmenden Betriebe als auch die Besucher waren sehr zufrieden.
 

Von den durch den Prüfer des Zentralverbandes des Deutschen Bäcker-Handwerks Herrn Karl-Ernst Schmalz geprüften Stollen wurden ausgezeichnet:

 

42,86 % für sehr gute Leistungen 

42,86 % für gute Leistungen

 

 


Folgende Bäckereien haben an der Stollenprüfung teilgenommen und eine Urkunde erhalten:

 

Raimund Dorn - Kelkheim

EVIM Gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH - Hattersheim

Bäckerei Dr. Regina Ernst- Messer - Neu-Anspach

Königsteiner Backparadies Hees - Königstein

Rolf´s Backstubb - Friedrichsdorf

Backhaus Heislitz - Kriftel

Bäckerei Müller GmbH - Oberursel

Bäckerei Reichert - Schwalbach

Peter Neuhaus - Kelkheim

Die Mühlenbäckerei Debo - Niedernhausen

Christof Waldschmitt  - Schmitten- Oberreifenberg

 

 

Der Stollen – individuell und vielseitig!
Ob gerollt, gewickelt, gefüllt oder ungefüllt:
Jeder Stollen zeichnet sich durch höchstes Qualitätsniveau und durch seinen eigenen „Charakter“ aus.


Der Stollenprofi – gewusst wie!
In Anbetracht der Vielfalt und der hochwertigen Bestandteile verwundert es nicht, dass insbesondere die langjährige Erfahrung und das handwerkliche Können den „Stollen-Profi“ auszeichnet. Er versteht es, den Stollen perfekt gar, aber nicht trocken zu backen. Darüber hinaus zahlt sich seine fachliche Kompetenz aus, wenn es um das Einzuckern, die richtige Lagerung und die produktgerechte Verpackung geht. Denn erst die professionelle Lagerung ermöglicht die volle Entfaltung des typischen Aromas. So achtet Ihr Bäcker auf die strikte Einhaltung einer mehrtägigen „Ruhezeit“, in der jeder Stollen seine individuelle Reife entwickeln kann.

Die Stollenprüfung – Qualitätssicherung nach höchsten Ansprüchen!
Um dieses Qualitätsniveau zu halten und auszubauen, hat der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks schon vor mehr als 50 Jahren eine Qualitätsprüfung als freiwillige Selbstkontrolle ins Leben gerufen.
Speziell ausgebildete Stollenprüfer bewerten nach festgelegten Prüfungskriterien die vorgelegten Stollen. Nach der Prüfung haben die teilgenommenen Bäckermeister Gelegenheit, sich die Prüfungsergebnisse erläutern zu lassen.
Analysen und Beschreibungen etwaiger Fehler sowie Empfehlungen für Abhilfemaßnahmen werden den Teilnehmern schriftlich mitgeteilt, damit sie Gelegenheit haben die Qualität ihrer Produkte noch weiter zu steigern.
An der Prüfung teilnehmen kann jeder selbständige Bäcker, der auch Innungsmitglied ist.
 

 


Die Prüfungskriterien – nach strengen Richtlinien!
Geprüft werden:
1. Form & Aussehen
2. Oberflächen- & Krusteneigenschaft
3. Lockerung & Krumenbild
4. Struktur & Elastizität
5. Geruch & Geschmack

 

 






Zurück

Mitteilungen

Ball des Handwerks am 22. September 2018

Über 220 Gäste, darunter viele prominente Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung haben ...

weiter

Tag des Handwerks war ein voller Erfolg

Die Veranstaltung der Kreishandwerkerschaft mit 7 Innungen ...

weiter

Gemeinsame Freisprechungsfeier

Hofheim: Die Gesellenprüfungen im Handwerk im Main-Taunus-Kreis sind für das Jahr 2018 abgeschlos...

weiter